News

News 02.08.2021, 09:56

METAL CHURCH - Überarbeitetes Statement zu Mike Howes Tod veröffentlicht

METAL CHURCH veröffentlichten am vergangenen Freitag ein Statement, nachdem bekannt wurde, dass Sänger Mike Howe offenbar Selbstmord beging. Dieses Statement hat die Band aufgrund erhitzter Fan-Diskussionen inzwischen gelöscht und durch ein neues ersetzt.

In METAL CHURCHs ursprünglicher Bekanntmachung hieß es: "Er war das Opfer eines gescheiterten Gesundheitssystems und wurde als Folge vom Gift der Pharmariesen vergiftet. Kurz und knapp: Er wurde das Opfer des wahren 'Fake Healer'..."

Dieses Statement habe den Anschein, als würde der Tod des Frontmanns (Foto Mitte) politisch instrumentalisiert, kritisierten einige Fans. Andere spekulierten gar darüber, ob Howe an den Folgen einer Covid-19-Impfung gestorben sei. Daher korrigierten METAL CHURCH ihre Aussage folgendermaßen:

"Was unseren kürzlich gelöschten Post hinsichtlich der News angeht, dass Mike Howes Tod Selbstmord war, so wollten wir jegliche Missverständnisse ausräumen, die möglicherweise aus gewissen Medienberichten entstanden sein könnten. In unserem Bestreben, dies zu tun, schuf unsere Bemühung um Ehrlichkeit eine Geschichte, die absolut nichts mit unseren reinen Intentionen zu tun hat. In keiner Art oder Form bezogen wir uns auf irgendetwas im Zusammenhang mit Impfungen, Covid oder Politik. Wir sagten, dass unser Bruder gelitten hat, und auch wenn er deswegen medizinische Hilfe suchte, beschützten ihn die Behandlungen nicht, die er anwendete. Ansonsten wäre er heute noch unter uns. Wenn ihr Mike Howe kanntet, dann wusstet ihr, dass er ein wirklich guter Mensch war, der seine Freunde, seine Familie und Fans auf der Welt liebte. Er hätte immer sein Möglichstes getan, damit es anderen gut geht und er hätte euch immer sein letztes Hemd gegeben, wenn ihr es gebraucht hättet. Wir bitten darum, dass ihr Mike so in Erinnerung behaltet, und für die fantastische Musik, die er schuf. Dies ist eine sehr schwierige Zeit für alle, die Mike persönlich und durch die Musik kannten. Wir müssen den Tod unseres Bruders noch verarbeiten. Wir entschuldigen uns dafür, dass das ursprüngliche Statement falsch verstanden wurde oder einen falschen Dialog verursachte. Wir bitten euch, damit aufzuhören, euch im Zusammenhang mit Mikes Tod und METAL CHURCH gegenseitig anzugreifen. Wir bitten euch, diese Energie dazu zu nutzen, Mikes Andenken lebendig zu halten, indem ihr die Musik teilt, die er schuf, während er noch bei uns war. Wir möchten, dass die Musik von METAL CHURCH die Menschen vereint, so wie sie es in all den Jahren getan hat, und nicht entzweit. Gute Reise, Mike Howe, wir lieben dich!!!"

Mike Howe war am 26. Juli im Alter von 55 Jahren verstorben. Ein Pressesprecher des Humboldt County Sheriff's Department bezeichnete seinen Tod als Selbstmord. Ruhe in Frieden!

Für Menschen mit Suizidgedanken gibt es in Deutschland einige (auch anonyme) Beratungs- und Anlaufstellen. Solltet ihr oder Freunde/Familienmitglieder mit suizidalen Gedanken kämpfen, bitte sprecht mit anderen Menschen darüber und holt euch Hilfe.

Bundesweite Telefonseelsorge:

* Tel. 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 oder 116 123

* Im Chat oder per Mail unter online.telefonseelsorge.de

Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche:

* Tel. 116 111

* Online: https://www.nummergegenkummer.de

Muslimisches Seelsorgetelefon:

Tel. 030 / 44 35 09 821

Eine Übersicht weiterer Beratungsstellen für Menschen mit Suizidgedanken gibt es an dieser Stelle.

Bands:
METAL CHURCH
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos