Interview


Pic: Heilemania (Promo)

Interview 05.10.2021, 13:47

OOMPH! - »Jetzt geht es um die Zukunft!«

Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns das folgende knappe Statement von OOMPH!, die es mit ihrem letzten Album „Ritual“ (2019) auf Platz 1 der deutschen Charts schafften: »Seit dem 30. September 2021 ist Dero (Foto Mitte) nicht mehr Teil der Band OOMPH!. Wir alle drei bedauern, dass wir es trotz größter Anstrengungen nicht geschafft haben, die Band in dieser Konstellation zu erhalten. Wir haben gemeinsam vereinbart, dass Flux und Crap die Band OOMPH! weiterführen und wünschen uns gegenseitig für die Zukunft alles Gute!« Manch einen mag diese Trennung überraschen, doch sie hatte sich bereits seit geraumer Zeit abgezeichnet.

Ich kenne Dero seit 1994. Der charismatische Sänger hat sich stets als wacher Geist gezeigt, der sich immer wieder kritisch mit der Kirche auseinandersetzte und diese in zahlreichen Texten anprangerte. Inzwischen hat er sich vom bekennenden Agnostiker zu einem wiedergeborenen Christen gewandelt. Er verbreitet seinen neu gefundenen Glauben öffentlichkeitswirksam und will bestimmte Texte nicht mehr singen, weshalb die Band etliche ihrer Hits nicht mehr live hätte spielen können. Der bekannteste davon dürfte ´Gott ist ein Popstar´ sein, dessentwegen die Band von der Echo-Verleihung 2006 ausgeladen wurde. Weiter befeuert wurden die Irritationen um den Frontmann durch teils wieder gelöschte Social-Media-Posts mit zahlreichen Verschwörungstheorien und einen Twitter-Account, auf dem „Dero Goi Official" höchst diskutable Tweets aus der Querdenker-Szene teilt. Die jetzige Trennung ist insofern nur konsequent. Die beiden verbliebenen OOMPH!-Mitglieder Crap und Flux geben dem Rock Hard zwar eines von wenigen ausgewählten Interviews, nehmen über das obige Statement hinaus aber keine weitere Stellung zu den Hintergründen. Was tatsächlich ausschlaggebend war, bleibt also spekulativ.

»Die Trennung war ein längerer Prozess und ist nicht aus einer einzelnen Situation heraus getroffen worden«, stellt Flux lediglich klar. »Da man die Vergangenheit nicht mehr beeinflussen kann, geht es uns jetzt um die Zukunft. Wir sind sehr froh, dass die Plattenfirma, das Management, die Booking-Agentur, die Live-Musiker und die Crew voll hinter uns beiden stehen, sodass wir die Band OOMPH! auch ohne Dero weiterführen können. Aktuell sind wir auf der Suche nach einem neuen Sänger und hatten auch schon einige vielversprechende Auditions. Wir wollen uns aber nicht unter Zeitdruck setzen lassen, da die hinterlassene Lücke natürlich groß ist und der neue Sänger sowohl kreativ als auch menschlich passen muss.«

Crap ergänzt, dass man nicht nach einem Dero-Klon suche und den Wechsel auch als neue Chance begreife. »Wir hatten ja im Laufe unserer Karriere schon einige schwierige Situationen zu bewältigen – beispielsweise bei ´Augen auf!´, als viele Szene-Fans absprangen, weil wir plötzlich als Mainstream galten –, und ich glaube, dass wir auch diesmal gestärkt daraus hervorgehen werden. Wir haben genug Material für ein Album zusammen, aber welche Einflüsse der neue Sänger einbringt und wie sich die Songs in der finalen Produktion noch verändern, wird man sehen. Es ist gerade sehr spannend, und wir freuen uns schon auf die kommende Festivalsaison, um sowohl unsere neuen Stücke vorzustellen als auch unsere alten Hits zu spielen!«


www.oomph.de
www.facebook.com/oomphband

Bands:
OOMPH!
Autor:
Marcus Schleutermann

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos