News

Pic: Jes Larsen

News 16.08.2022, 20:00

RAMMSTEIN - Silvesterkonzert in München abgesagt

Das geplante Silvesterkonzert von RAMMSTEIN vor 145.000 Menschen auf der Münchner Theresienwiese wurde nun doch vom Veranstalter abgesagt.

Das umstrittene, für den Jahreswechsel geplante RAMMSTEIN-Konzerte auf der Münchner Theresienwiese wird nun doch nicht wie zunächst gedacht stattfinden. Der Veranstalter Klaus Leutgeb hat seine Planungen überraschend zurückgezogen, wie mehrere Medien (darunter der Spiegel und die Süddeutsche Zeitung) übereinstimmend berichten. 145.000 Besucher hätten das Großevent nach den Vorstellungen Leutgebs besuchen sollen, was der Münchner Stadtrat zunächst auch abgesegnet hatte. Kritik gab es hingegen von Seiten der Sicherheitsbehörden, der Polizei und der Feuerwehr. Nach einem Gespräch zwischen der Stadt München und dem Veranstalter am heutigen Dienstag ist das geplante RAMMSTEIN-Großkonzert jetzt allerdings Geschichte. Begründet wurde die endgültige Entscheidung mit dem hohen Zeitdruck, unter dem ein angemessenes Sicherheitskonzept nur schwer realisierbar gewesen wäre.

Bands:
RAMMSTEIN
Autor:
Simon Bauer

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos