News

News 18.05.2021, 17:00

Rock Hard Festival: WDR Rockpalast mit "Plan B" zu Pfingsten

Unsere diesjährige Familinfeier musste aufgrund der Pandemie-Situation vom kommenden Wochenende auf Pfingsten 2022 verlegt werden. Ein kleines Trostpflaster spendieren nun unsere Freunde vom WDR Rockpalast: Am Pfingstfreitag, den 21. Mai 2021, findet unter dem Titel "Plan B - Die Highlights 2010 – 2019" ein Livestream auf allen Rockpalast-Online-Plattformen statt, moderiert von In-Extremo-Frontmann Michael Rhein.

Der Rockpalast berichtet seit dem Jahr 2010 alljährlich vom Rock Hard Festival und wäre auch 2020/2021 wieder vor Ort gewesen. Die Kollegen kommentieren:

"2010 bis 2019 – das sind zehn Jahre mit großen musikalischen Highlights. Metal-Größen wie Blind Guardian, Kreator, Sepultura, Rage, Anthrax und In Extremo standen beim Rock Hard Festival bereits auf der Bühne und schafften unvergessene Momente.

Wegen Corona kann das Festival dieses Jahr erneut nicht stattfinden. Stattdessen plant der Rockpalast an dem Tag, an dem das Event eigentlich begonnen hätte – Pfingstfreitag, den 21. Mai 2021 – einen Livestream auf allen Rockpalast-Online-Plattformen (Facebook, Youtube, Mediathek) vom Festivalgelände. Diese wird moderiert und kommentiert von In-Extremo-Sänger Michael Rhein, der im gesamten Verlauf der Sendung über die sozialen Medien im engen Kontakt mit den Fans steht, die Fragen stellen und ihre Meinung posten können. Gemeinsam kann über Highlights der letzten Dekade diskutiert werden, gekrönt von Musiker-Anekdoten aus erster Hand von Michael Rhein.

Zu den Konzert-Höhepunkten gehören u.a. die Auftritte der erfolgreichsten vier deutschen Thrash-Metal-Bands Kreator, Sodom, Destruction und Tankard, ein Wiedersehen mit den Hardrock-Ikonen Doro Pesch und Uli Jon Roth, den gefeierten damaligen Newcomern Blues Pills und Dool, D-A-D und The Night Flight Orchestra, die für ihre aufwändigen Shows bekannt sind, der verstorbenen Szene-Größe Warrel Dane von Nevermore und Sanctuary sowie Rage, die einen unvergessenen Auftritt mit dem Lingua Mortis Orchestra spielten."

Anschauen könnt ihr euch das Event über die Website des WDR Rockpalast, auf YouTube, Facebook - und auch direkt hier bei uns:

Autor:
Jens Peters

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos