Review

Reviews 9.0
Alternative Classic Rock

CROBOT

Rat Child

Label: Mascot/Rough Trade
Dauer: 17:02
Erscheinungsdatum: 18.06.2021
Ausgabe: RH 410

Wer unsere Online-News verfolgt, kennt diese EP weitgehend, denn im Vorfeld haben CROBOT bereits drei wunderbar trashige Videos dazu lanciert. Gleich zum Einstieg sticht die stark an Queen angelehnte Bombast-Ballade ´Everyone Dies´ heraus, die das Zeug zu einem James-Bond-Titelsong hat und bei der Steel-Panther-Drummer Stix Zadina am Piano glänzt. Prominente Unterstützung bekommt die Band aus Pennsylvania auch bei den beiden folgenden Retro-Rock-Hits: Howard Jones (Light The Torch) veredelt mit seiner Stimmgewalt die letzte Strophe des funky Power-Groovers ´Kiss It Goodbye´, und Anthrax´ Frank Bello treibt mit packender Verve den Beat von ´Mountain´ (Thin Lizzy meets Mastodon) voran. Der bisher noch unbekannte Titelsong, lässig angeschoben von einem an die „Seinfeld“-Titelmelodie erinnernden Slap-Bass-Lick, ist ebenfalls ein Volltreffer, der sich auch auf Mother Love Bones Geniestreich „Apple“ wohlfühlen würde. Apropos: Checkt auf YouTube die Coverversion von Temple Of The Dogs ´Hunger Strike´!

CROBOT präsentieren mit dieser EP keinen Lückenfüller, sondern ein beeindruckendes Statement ihres Talents. Hier rocken sich die Jungs um den sympathisch durchgeknallten Derwisch und Chris-Cornell-Soundalike Brandon Yeagley irgendwo zwischen Classic Rock und Sub Pop (besonders frühe Soundgarden und Big Chief) in die Champions League - und dafür verdienen sie so viel Text und neun Punkte, auch wenn EP-Reviews normalerweise kurz gehalten werden. So!

Autor:
Marcus Schleutermann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos