Review

Reviews 6.0
Hard Rock

DEEP SUN

Das Erbe der Welt

Label: Massacre/Soulfood
Dauer: 64:21
Ausgabe: RH 384

DEEP SUN widmen sich auf ihrem dritten Release „Das Erbe der Welt“ Themen wie dem technischen Fortschritt und künstlicher Intelligenz. Futuristische Klänge einzusetzen, ist daher eine durchaus sinnvolle Idee, nur sind die elektronischen Synthie-Sounds gerade bei den ersten Tracks so präsent, dass beim Hörer mitunter schnell eine Übersättigung einsetzt. Gleiches kann - muss aber nicht - für Debora Lavagnolos Operngesang gelten. Davon abgesehen tauschen die Schweizer Symphonic-Metaller aber auch mal Weichspüler gegen Härte-Tube (´The Raven´) und bringen einige hörenswerte Kompositionen wie die Power-Metal-lastigen Uptempo-Nummern ´Heroes´ und ´Abandon Cyberspace´ oder den facettenreichen Midtempo-Track ´Worship The Warship´ hervor. Nicht zu vergessen den balladesken, anfangs nur vom Piano begleiteten Titelsong der Scheibe. Genre-Fans sollten ruhig mal die Öhrchen spitzen.

Autor:
Alexandra Michels
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.