Review

Reviews
Alternative Hard Rock

DIRTY POWER

Notions

Label: Eigenproduktion
Dauer: 24:22
Erscheinungsdatum: 16.10.2018
Ausgabe: RH 405

Mit ihrem authentischen DIY-Ansatz machen die in Dublin ansässigen DIRTY POWER, die sich als ständig im Wandel befindliches Kollektiv mit wechselnder Besetzung beschreiben, ordentlich Radau. Stilistisch bewegt sich das Trio mit den fünf Songs dieser EP in der Schnittmenge von Hardrock und Alternative Rock, wobei es ein Händchen für energische Riffs und gute Melodien beweist. Die Band selbst wirft ihren Namen in Verbindung mit den Foo Fighters, Rage Against The Machine und Audioslave in den Ring, was bei Krachern wie ´Back To One´ und ´Oh God´ auch tatsächlich nicht zu weit hergeholt erscheint.

* Den schön dreckig rotzenden Heavy-Rocker „Notions“ gibt es über www.dirtypower.bandcamp.com und www.dirty-power.com/media auf die Ohren.

Autor:
Simon Bauer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos