Review

Reviews 8
Black Metal Folk Metal

DORDEDUH

Har

Label: Prophecy/Soulfood
Dauer: 73:43
Erscheinungsdatum: 14.05.2021
Ausgabe: RH 407

Rumänien ist ein Land - und so eine Reiseführerpeinlichkeit schreibe ich nicht einfach leichtfertig dahin -, das in Teilen noch immer geprägt ist von einer aus der Zeit gefallenen Bauernkultur, mit naturmythisch aufgeladenen Landstrichen, die den Menschen, die dort leben, in die Seele hineingewachsen zu sein scheinen. Die Band DORDEDUH - hinter der vor allem Edmond „Hupogrammos“ Karban and Sol Faur alias Cristian Popescu stehen, beide vor einer Ewigkeit in Diensten bei den Black-Metal-Avantgardisten Negura Bunget - versucht, diese Seinserfahrung zu vertonen. Ohne auf seinem zweiten Album in klebrige Ambient-Banalitäten abzugleiten oder feucht-fröhliche Flötensack-Folklore abzufeiern, bietet das Quartett ein mit traditionellen Volksinstrumenten (Hackbretter, Hörner etc.) und auch elektronischen Elementen detailverliebt angereichertes, aber stets überschaubares Büffet, das den aufgeschlossenen Black-Metaller von Welt ebenso beglücken dürfte wie den Folk-Freund mit Stil und Hang zur Dunkelheit. Muzică bună.

Autor:
Thorsten Dörting
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos