Review

Reviews 9
Hard Rock Progressive

EVERGREY

A Heartless Portrait (The Orphean Testament)

Label: Napalm/Universal
Dauer: 50:19
Erscheinungsdatum: 20.05.2022
Ausgabe: RH 420

EVERGREYs 13. Studioalbum wird den Schweden verkaufstechnisch alles andere als Pech bringen, so viel wage ich zu orakeln. Die Scheibe mit dem nicht gerade griffigen Titel „A Heartless Portrait (The Orphean Testament)“ (dazu mehr im Interview) schiebt die Band wieder ein Stüfchen höher auf den Melodic-Metal-Olymp. Heavy, düster, tiefgängig, proggig und trotzdem unglaublich eingängig gelingt es Frontmann Tom S. Englund und seiner Crew erneut, alles, was Ohren hat, in ihren Bann und die Fans bei den überragenden Stücken ´Save Us´ und ´Midwinter Calls´ sogar gesanglich miteinzubeziehen. Emotion und Berührung statt sterilem Tech-Gefrickel stehen auf dieser Platte zwar im Fokus, der Genialität von Songwriting und Umsetzung tut dies aber keinen Abbruch. Hier Anspieltipps vorzuschlagen, wäre müßig - das ganze Album ist ein einziger Anspieltipp. Die Meister der metallischen Melancholie sind eindrucksvoll zurückgekehrt.

Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos