Review

Reviews
Progressive

FARAZ ANWAR

Tale Of The Lunatics

Label: Eigenproduktion
Dauer: 56:10
Erscheinungsdatum: 04.01.2022
Ausgabe: RH 418

Der pakistanische Multi-Instrumentalist FARAZ ANWAR hat mit „Tales Of The Lunatics“ sein bislang bestes Werk aufgenommen: Die Produktion ist stark, die Songs klingen spannend und überzeugen durchweg, wobei manchmal Rush durchschimmern (´Throw Your Swords´) und umso öfter Erinnerungen an Dream Theaters Hochzeiten aufkommen. Das Konzeptalbum über einen Engel, der auf die Erde gesandt wurde, begeistert über die gesamte Spielzeit hinweg, wobei sich Anwar an allen Instrumenten als begnadeter Virtuose zeigt und auch gesanglich brilliert; vereinzelte Growls runden die Platte perfekt ab, das Gitarrenspiel weist einen Hang zu John Petrucci und Fusion-Klängen (´Liberation´) auf – beeindruckend und empfehlenswert für Freunde von Dream Theaters Frühphase.

* Mehr Informationen erhaltet ihr unter www.farazanwar.com.

Autor:
Thorsten Seiffert

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos