Review

Reviews 8.0
Rotzrock

MÄDHOUSE

Bad Habits

Label: Roar!/Soulfood
Dauer: 56:44
Erscheinungsdatum: 23.04.2021
Ausgabe: RH 407

Bad Habitsmr aufleben. Neben den obligatorischen Mötley Crüe (eher „Shout At The Devil“ als „Dr. Feelgood“) und frühen Guns N´ Roses klingen auch Faster Pussycat und Dangerous Toys durch, wohingegen Poison oder Warrant dankenswerterweise außen vor bleiben. Der rotzige Sound besitzt reichlich Street-Credibility und strullert den Lippenstift-Glamstern lauwarm in die Kniekehle. Dazu passt der gleichermaßen krächzige wie nasale Gesang von Tommy Lovelace wie der Whiskey in die Cola. Die Songs kommen gut auf den Punkt, und Refrains vom Schlage ´Sick Of It All´ lassen sich schon beim ersten Mal prima mitgrölen. Texte wie ´First Lick Then Stick´ oder ´Tourette Brunette´ sind so grandios bescheuert, dass sie schon wieder cool rüberkommen. Alles in allem ein großer Spaß - party on, Wayne!

Autor:
Marcus Schleutermann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos