Review

Reviews
Hardcore

MANTAR

Grungetown Hooligans II

Label: Mantarecordings/Cargo
Dauer: 23:55
Erscheinungsdatum: 26.06.2020
Ausgabe: RH 398

Zwischen zwei Alben holen MANTAR den DeLorean aus der Garage, schmeißen zwei Kisten Bier in den Kofferraum und nehmen uns mit auf eine Zeitreise in ihre musikalische Sozialisation der frühen 1990er. Das dürfte für manche überraschendes Terrain sein: Während das Norddeutschland-Florida-Duo auf seinen bisherigen drei Studioalben gnadenlos durch die Heide gepflügt ist, zollt es auf „Grungetown Hooligans II“ Bands aus der Riot-Grrrl-Szene wie L7, Babes In Toyland und 7 Year Bitch Tribut und covert Noise/Grunge-Combos wie Sonic Youth, Mazzy Star, Mudhoney und The Jesus Lizard. Natürlich verpackt im unverkennbar rohen MANTAR-Stil. Der bekommt durch die teils schleppend-melodiösen Songs eine ungewohnte Melancholie und Dynamik (´Can I Run´). Bei punklastigeren Stücken wie ´Knot´ klingt´s wieder mehr nach gewohnten Gefilden. Der Sound ist aber durchgehend fett und gibt den Songs einen Extraschub. Also: Flasche aus dem Kofferraum nehmen und zuhören - als Erinnerung an die prägende Vergangenheit des Duos oder schmackhafter Zwischenstopp auf dem Weg zum nächsten neuen Album.

Autor:
Isabell Raddatz
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos