Review

Reviews
Heavy Metal Speed Metal

MEGADETH

Warheads On Foreheads

Label: AG/Universal
Dauer: 167:01
Ausgabe: RH 383

MEGADETH haben 2018 ihr 35-jähriges Jubiläum zelebriert und schieben mit leichter Verspätung nun noch eine Best-of-Compilation hinterher, die passenderweise 35 Songs aus der gesamten Karriere auf drei CDs umfasst. Die Frage, die sich allerdings stellt: Braucht man das? MEGADETH haben in ihrer Karriere bereits mehrere Best-of-Scheiben auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zu „Anthology: Set The World On Fire“ und der „Warchest“-Box enthält „Warheads On Foreheads“ keinerlei Raritäten oder unveröffentlichtes Material. Der einzige Unterschied zu den vorherigen Compilations besteht darin, dass erstmals Tracks nach der 2004 erfolgten Wiederbelebung zum Zuge kommen. Diese sind allerdings unterrepräsentiert: Während „Rust In Peace“ von 1990 beispielsweise gleich mit fünf Tracks vertreten ist, kommen die sechs von 2004 bis 2013 veröffentlichten Alben nur mit je einem Lied zum Zuge. Lediglich das mit einem Grammy ausgezeichnete „Dystopia“ ist als einziges Neuwerk mit vier Songs vertreten, was darauf schließen lässt, dass der Großteil der neueren Diskografie bei Fronter Dave Mustaine nicht hoch im Kurs steht.

Wer schon alle oder einige MEGADETH-Alben im Schrank hat, braucht hier nicht zwingend zuzuschlagen, und selbst für Einsteiger bietet der Markt griffigere Überblicke über die MEGADETH-Diskografie.

Autor:
Ronny Bittner
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.