Review

Reviews 7.0
Industrial

MISERY LOVES CO.

Zero

Label: Black Lodge/Rough Trade
Dauer: 52:19
Erscheinungsdatum: 29.11.2019
Ausgabe: RH 391

Diese Schweden gehörten einst zur zweiten Welle des Industrial Rock, „Not Like Them“ von 1997 ist neben Alben von Filter oder Stabbing Westward ein Semi-Klassiker des Genres. 22 Jahre später hat die Band ihren Sound nicht wesentlich verändert. Die Mischung aus Gitarrenwänden, Post-Punk-Basslines, Gothic-Melodien und dezenten Keyboard-Einsätzen ist heute genauso charmant wie eh und je. Solche Genre-Platten erscheinen ja ohnehin nur alle paar Jahre, man kann als Fan froh sein, dass es überhaupt noch welche gibt. Mit ´Suburban Breakdown´, ´A Little Something´ und ´Dead Streets´ startet das Album wirklich gut, ohne das ganz große Hit-Niveau zu entfalten. Dafür soll der Garbage-Smasher ´Only Happy When It Rains´ herhalten, den man etwas zähflüssiger und düsterer präsentiert. Das Ganze klingt dann aber nach Teenage-Goth à la HIM, für mich ein eher gescheiterter Versuch, „Zero“ doch noch eine aufregende Single zu verpassen. Der Rest des Albums schwankt qualitativ etwas stärker, ohne jedoch Ausschläge nach oben oder unten zu produzieren. Ein netter Comeback-Versuch, mehr jedoch nicht.

Autor:
Holger Stratmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.