Review

Reviews 8,5
Death Metal Doom Metal

MY DYING BRIDE

The Ghost Of Orion

Label: Nuclear Blast/Warner
Dauer: 56:26
Erscheinungsdatum: 06.03.2020
Ausgabe: RH 394

Um auf einen alten Plattentitel anzuspielen, der momentan so gut zu MY DYING BRIDE passt wie nie: Die Briten sind „Deathless Kings“ und einerseits nicht totzukriegen, weil sie auf ihre alten Tage hin mit „The Ghost Of Orion“ ein Karrierehighlight hinlegen, verlassen sich dabei aber andererseits recht selten auf „tödliche“ Stilmittel, auch wenn sich inhaltlich mal wieder alles ums Lebensende dreht. Aaron Stainthorpe hat die wohl eingängigsten Gesangslinien seit Jahren geschrieben, und melodische Gitarren stehen neben der stilprägenden Geige der Band so weit im Vordergrund wie lange nicht mehr. Die Tatsache, dass sie trotz verhältnismäßig massentauglicher Kompositionen dennoch nicht den geringsten stilistischen Kompromiss eingeht, gibt der Platte schon jetzt das Potenzial, ein Klassiker wie „The Angel And The Dark River“ zu werden.

Autor:
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.