Review

Reviews 9.0

OVERKILL

Ironbound

Ausgabe: RH 273

Schön, dass einen eine Truppe wie OVERKILL auch nach 30 Betriebsjahren noch überraschen kann. „Ironbound" klingt, als hätte man die fünf Herrschaften aus New York nochmals einer Frischzellenkur unterzogen. Bobby „Blitz" Ellsworth und seine Mannen agieren bissiger und aggressiver als zuvor. Wer das nicht glauben will, sollte sich mal Edel-Thrasher wie ´The Green And Black´, ´Endless War´, ´The SRC´ oder das mit einem überragenden Basisriff ausgestattete Titelstück reinpfeifen. Aber auch wenn die Grundausrichtung dieser Platte garstiger ist, als man es kennt: OVERKILL stehen nach wie vor für Vielschichtigkeit, können´s auch im klassischen Metalstil (´The Goal Is Your Soul´, ´In Vain´) oder groovebetont wie bei ´The Head And Heart´. Sehr fein sind auch die im traditionellen Speed-Metal-Stil gehaltenen ´Bring Me The Night´ (das Leadriff erinnert an Saxon in doppelter Geschwindigkeit) und ´Killing For A Living´. OVERKILL agieren 2010 wieder leidenschaftlich und bis in die Zehenspitzen motiviert, was man „Ironbound" zu jeder Sekunde anhört. Weswegen diese Platte auch getrost zu den Band-Klassikern gezählt werden sollte.

Autor:
Frank Albrecht
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos