Review

Reviews 9.0
Speed Metal

RAZOR

Escape The Fire

Label: High Roller/Soulfood
Dauer: 40:55
Erscheinungsdatum: 16.07.21
Ausgabe: RH 410

Als die kanadischen Thrash-Grünschnäbel RAZOR nach ihrer in Eigenregie produzierten Mini-LP „Armed And Dangerous“, etwa zur Hälfte noch im klassischen Heavy Metal verwurzelt, einen Majordeal bei Attic einheimsen konnten, waren sie ganz schön baff. Der Respekt vor den Geschäftemachern im feinen Zwirn musste offenbar riesig gewesen sein. Denn man ließ sich belatschern, die Debüt-LP „Executioner´s Song“ mit einigen vom Label selektierten Songs der besagten Mini aufzufüllen. Dabei hatte man mehr als genug neues Material geschrieben. Und eben auch aufgenommen, nämlich im Dezember 1984 in Torontos Future Sound Studios. „Escape The Fire“ hätte in seiner embryonalen Form mit Stücken wie ´Heavy Metal Attack´, ´Frostbite´, ´Metal Avenger´ oder ´Ready For Action´ womöglich noch mehr Staub aufgewirbelt als „Executioner´s Song“, folgten die Aufnahmen doch insgesamt stringenter dem rauen Thrash-Zeitgeist (mit stellenweise nicht zu überhörender Motörhead-Kante). Über High Roller ist das verhinderte Debütalbum von RAZOR jetzt erstmalig in der Form zu hören, wie es ursprünglich geplant war. 1984 in Kanada (mit Ausnahme von Voivod) absolut konkurrenzlos und der Zeit ein ganzes Stück weit voraus.

Autor:
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos