Review

Reviews

SAXON

Unplugged And Strung Up

Ausgabe: RH 320

UDR/EMI (129:19)

Was im ersten Moment wie eine Resteverwertung aussieht, ist bei näherem Betrachten ein echter Knaller: Der erste Teil dieser Doppel-CD enthält 14 alternative (neue) Versionen alter SAXON-Klassiker, wobei man gleich drei vom ersten Album (´Stallions Of The Highway´, ´Frozen Rainbow´, ´Militia Guard´) berücksichtigt hat. Und alle drei überragen die Originale bei weitem! Manchmal wurden die Vorlagen orchestriert (´Crusader´, ´The Eagle Has Landed´, ´Broken Heroes´, ´Call To Arms´, ´Red Star Falling´), manchmal mit Neueinspielungen aufgemotzt (´Forever Free´, ´Just Let Me Rock´) und manchmal auch ins Akustikgewand gekleidet (´Requiem´,´Coming Home´, ´Iron Wheels´). Alle 14 Stücke erstrahlen dabei in ganz neuem Glanz und überzeugen vollkommen. Das hätte ich nicht gedacht!
Gleiches gilt für die zweite CD, die SAXON-Fans allerdings schon kennen: „Heavy Metal Thunder" (2002 erstmals veröffentlicht) umfasst 13 weitere Neueinspielungen (diesmal ohne Orchester und Akustikgitarren) von ´Strong Arm Of The Law´ bis hin zu ´Denim & Leather´, die euch gekonnt die Restrübe abschrauben.

Autor:
Götz Kühnemund
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos