Review

Reviews 8.0
Doom Metal Heavy Metal

SMOULDER

Times Of Obscene Evil And Wild Daring

Label: Cruz Del Sur/Soulfood
Dauer: 37:23
Ausgabe: RH 384

Die Folgen der #MeToo-Debatte wirken sich bewusst oder unbewusst auch bei SMOULDER aus. Auf dem von Cirith-Ungol-Zeichner Michael Whelan entworfenen Cover reitet eine schwertschwingende Amazone den Schimmel, nimmt einen Muskelmann gefangen, und auch die Songtitel sind weiblich ausgelegt: ´The Swordwoman´ und ´Shadowy Sisterhood´. Klingt erst mal ungewohnt, macht aber bei der Truppe aus Toronto Sinn, denn mit Sarah Ann schwingt eine Frau neben dem Mikro auch das Schwert - wie unlängst bei ihrem Klasseauftritt beim Hammer Of Doom zu bewundern. Die Shirts der Musiker auf dem Promofoto (Manilla Road, Brocas Helm, Rush, Blood Ceremony; Sarah hat bestimmt noch einen Candlemass-Patch auf der Rückseite ihrer Jacke) zeigen die Einflüsse des Quartetts, das nicht zuletzt wegen der weiblichen Stimme seinen Epic Doom recht eigenständig klingen lässt. Großes Gefühlskino!

Autor:
Wolfram Küper
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.