Review

Reviews 8.5
Doom Metal Rotzrock

THE BLACK LEGACY

Black Flower

Label: Argonauta/Cargo
Dauer: 33:38
Erscheinungsdatum: 24.04.2020
Ausgabe: RH 398

THE BLACK LEGACY asseln sich pröttelnd und knatternd über endlose Wüstenserpentinen und wirbeln dabei mächtig Staub auf. Denn die Mailänder braten sich aus ein paar alten herumliegenden Pigmy-Love-Circus-Rundeisen, einem auf 750 Kubik aufgebohrten Black-Label-Society-Aggregat, einer verdammt langen Gabel aus dem Hause Orange Goblin und einem La-Muerte-Fender einen echt heißen Ofen zusammen, den sie mit einem leicht verrückten The-Obsessed-Paint-Job versehen. Angetrieben wird diese Höllenmaschine von hochoktanigen Riffs und öligen Grooves. Drückt im Gesicht! Italo-Rock für Leute, die Black Sabbath und San-Francisco-Chopper mit Rabbit-Ear-Lenkern gleichermaßen heiß und innig mögen. „Rock´n´Roll is my black flower“ - yeah, baby!

Autor:
Felix Mescoli
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos