Review

Reviews
Gothic Metal

THEATRE OF TRAGEDY

Remixed

Label: AFM/Soulfood
Dauer: 73:16
Erscheinungsdatum: 12.07.2019
Ausgabe: RH 387

Da man THEATRE OF TRAGEDY nüchtern betrachtet nach ihren ersten beiden Alben vergessen konnte, obwohl sie noch bis 2010 durchhielten, ist der Band hoch anzurechnen, dass sie für „Remixed“ auch auf Material aus ihrer späteren Karriere zurückgreift. Der Sinn dieser Veröffentlichung erschließt sich zwar nicht (bitte keine Reunion!), doch als „alternative“ Best-of taugt sie zweifellos, wenn man sich den stilprägenden „Die Schöne und das Biest“-Metal der Norweger synthetisch verziert vorstellen kann. Ein angenehmer Nebeneffekt ist die Verringerung des im Gothic-Bereich latenten Kitschfaktors, selbst wenn man einen Gassenhauer wie ´Black As The Devil Painteth´ eigentlich nur im Original hören will. Ansonsten dürfte sich die Fangemeinde der Bearbeiter (u.a. Das Ich, VNV Nation) eher für die mit 13 längeren Tracks vollgepackte CD erwärmen.

Autor:
Andreas Schiffmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.