Review

Reviews 8,5
Alternative Hardcore

TIMES OF GRACE

Songs Of Loss And Separation

Label: Wicked Good/Warner
Dauer: 49:07
Erscheinungsdatum: 16.07.2021
Ausgabe: RH 410

Wenn die Protagonisten einer erfolgreichen Kapelle einen Sidekick am Start haben, liegt der Verdacht nahe, dass dafür Songideen recycelt werden, die für die Stammband nicht gut genug sind. Nicht so bei Killswitch-Engage-Gitarrist/Songwriter/Producer Adam Dutkiewicz und seinem Adlatus, Frontmann Jesse Leach. Im Gegenteil: Bis auf ein paar Spurenelemente hat die von Drummer Dan Gluszak komplettierte Combo mit dem melodisch-hymnischen Metalcore der „Massachusetts five“ nichts am Hut. Stattdessen zelebriert das Trio auf „Songs Of Loss And Separation“ düster-melancholischen Midtempo-Rock mit ganz viel Atmosphäre, der partiell an die Grunge-Pioniere Alice In Chains, die Prog-Genies Tool, aber manchmal auch an The Cure oder Black Sabbath erinnert. Dabei sterben TIMES OF GRACE wie bei den drei wunderbar epischen Gänsehautballaden 'Mend You' (mit Five-Finger-Death-Punch-Vibes), 'Carry The Weight' und 'Cold' aber nicht (nur) in Schönheit, sondern lassen zwischendurch bei 'Rescue' oder 'Currents' auch mal die Schwarte krachen. Ebenfalls erwähnenswert sind die Vocals von Dutkiewicz, der sich bei einigen Nummern mit Hauptsänger Leach am Mikro abwechselt und dabei eine gute Figur abgibt. So macht Katharsis Spaß!

Autor:
Buffo Schnädelbach
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos