Review

Reviews 7.5
Hardcore Heavy Metal

LIVE BY THE SWORD

Exploring Soldiers Rise

Label: Rebellion/Cargo
Dauer: 29:54
Erscheinungsdatum: 19.02.2021
Ausgabe: RH 405

„They say the pen is mightier than the sword... but you can die by the sword!“ Ach nee, falsche Band... Bei LIVE BY THE SWORD packt der Chef noch selbst mit an. Nämlich Rebellion-Labelboss Wouter, der bei den acht Songs von „Exploring Soldiers Rise“ als Hauptsongwriter fungiert und die Gitarre bedient. Das Material ist nicht gerade typisch fürs eigene Firmenprogramm, aber tatsächlich alles andere als uninteressant. Bei LIVE BY THE SWORD haben wir es mit einer Punk-Band zu tun, die sich dem Metal-Sound annähert. Mit einem relativ unkonventionellen Ergebnis. Das ist in der Vergangenheit bereits das eine oder andere Mal in die Hose gegangen - man denke nur an die Cockney Rejects. Allerdings gab es auch die eine oder andere wegweisende Innovation zu verbuchen - Stichwort English Dogs. LIVE BY THE SWORD sind auf der guten Seite zu verorten. Die Grundstimmung der Songs ist relativ düster, wenn man mag, darf man das tendenziell als gothrockig bezeichnen. Insofern schielen die Niederländer schon mal in Richtung ganz späte Amebix. Hier und da wird es für meinen Geschmack ein wenig zu pathetisch (oder klingt Epic Metal im Jahre 2021 so?). Texte liegen mir nicht vor, aber es wird viel von Zeitenwende, Stahlschwertern und Naturgesetzen gefaselt... Man kann das alles ambitioniert oder schlichtweg kitschig finden; womöglich ist das am Ende des Tages einfach Geschmackssache.

Autor:
Matthias Mader
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos