Review

Reviews
Heavy Metal

SAXON

Inspirations

Label: Silver Lining/Warner
Dauer: 36:23
Erscheinungsdatum: 19.03.2021
Ausgabe: RH 406

Böse Zungen könnten behaupten, SAXON bereiten sich vorzeitig auf Tourneen durch Pubs und Altersheime vor, dabei gebührt den unermüdlichen Briten in erster Linie Respekt und Anerkennung für ihre lange Karriere und unkomplizierte Art. Dennoch ist „Inspirations“ eine Cover-Platte, die man nicht unkritisch durchreichen kann. Einerseits spielen SAXON das Programm zwar gutklassig, routiniert und mit einem zarten Biss recht elegant herunter, andererseits ist die Auswahl der Songs alles andere als innovativ, um nicht zu sagen: ein bisschen langweilig. Die Beatles lassen sich immer ganz munter metallisch verrocken, ´Paperback Writer´ war sofort mein Favorit. Und die Thin-Lizzy-Hommage ´The Rocker´ ist auch lieb gemeint, wenn auch nicht allzu zwingend umgesetzt. Aber wozu braucht man SAXON-Interpretationen von AC/DC (´Problem Cild´) und Motörhead (´Bomber´)? ´Paint It Black´ (Rolling Stones), ´Stone Free´ (Jimi Hendrix), ´Speed King´ (Deep Purple) und ´Immigrant Song´ (Led Zeppelin) - alles totgenudelte Klassiker, wenn man nicht live eine Riesenfete mit ganz viel Alkohol im Blut starten will? Oder bei dem passabel aufgemotzten ´Hold The Line´ (Toto) mit seiner Liebsten noch ein letztes, wackeliges Tänzchen wagen möchte? Puh... „Inspirations“ ist eine Profi-Jukebox im SAXON-Format, solide gemacht, aber beileibe keine Platte für Banger, die Inspiration für Körper und Geist suchen.

Autor:
Holger Stratmann
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos