Review

Reviews

SAXON

Live In Germany 1991

Ausgabe: RH 320

Edsel/Soulfood (74:16)

Nun ja: „Live In Germany 1991" ist kein offizielles SAXON-Album, denn Biff Byford & Co. dürften dieser von Ex-Gitarrist Graham Oliver initiierten Angelegenheit kaum ihren Segen erteilt haben, und wenn man sich die Setlist anguckt, könnte man auch vermuten (diverse SAXON-Insider sind sich sogar sicher), dass die 14 Songs NICHT 1991 »zwischen den Aufnahmen und dem Release von „Dogs Of War"«, also NACH der Veröffentlichung von „Solid Ball Of Rock", aufgenommen wurden, wie´s im CD-Info steht (über einen genauen Ort schweigt man sich eh aus), sondern bereits irgendwann 1990 mit lediglich ´Solid Ball Of Rock´ der gleichnamigen Platte als Album-Teaser. Davon abgesehen unterhält die Scheiblette ordentlich: Der Sound ist zwar ziemlich verwaschen (das haben „Bootlegs" eben so an sich), dafür lässt das Programm - all killer, no filler! - keine Zeit zum Verschnaufen, und das Booklet mit diversen Fotos und Linernotes von „Record Collector"-Schreiber Joe Geesin ist immerhin eines.

Autor:
Boris Kaiser
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos