Review

Reviews 7.5

SCOTT STAPP

Proof Of Life

Ausgabe: RH 321

Plusminus:


Wind-Up/Universal (41:59)

„I´m not evil, no matter what you think of me“ - das sind die ersten Worte, die SCOTT STAPP auf seiner zweiten Soloscheibe singt. Nun, niemand würde von diesem gottesfürchtigen Christen behaupten, dass er böse ist. Man sagt ihm höchstens nach, dass er zu seinen schlimmsten Zeiten ein versoffenes Arschloch mit Anwandlungen einer Diva gewesen sei. Was er in seiner im letzten Jahr veröffentlichten Biografie im Übrigen nicht abstreitet. Inzwischen ist Stapp clean und sozial engagiert - und er ist immer noch ein fantastischer Sänger. Bei so mancher Gesangsmelodie gibt´s wieder Ganzkörpergänsehaut, auch die Texte sind nicht mehr so sehr von Selbstmitleid durchzogen wie beim Debüt, sondern packen dich stellenweise bei der Seele. Musikalisch indes gibt es wenige Überraschungen. Vieles klingt nach seiner Hauptband Creed, was für meinen Geschmack überhaupt kein Nachteil ist. ´Only One´ und ´What Would Love Do´ sind ein bisschen arg poppig ausgefallen, ´Hit Me More´ mit seiner Country-Schlagseite zündet auch nicht richtig, ansonsten ist „Proof Of Life“ eine herrlich melancholische Hardrock-Platte geworden.
Frank Albrecht
7,5

Ich habe nichts gegen SCOTT STAPP - zumindest nichts Wirksames. (Hahaha! Waaaaaahnsinns-Joke!) Nur: Ich höre hier weder Hardrock noch Melancholie. „Proof Of Life“ ist, wie man es seit Creed-Tagen kennt, prätentiöser US-Hausfrauen-Pop mit ein paar Gitarren, der vor allem aus Pose besteht und es lyrisch selten unter den großen, existenziellen Themen macht, was mit seiner Weltbild-Ratgeber-Schlagseite („Glücklich leben ist besser“, „Zufrieden durch Eigenurin“) gerne zum Grinsen anregt. Und über scheußliche Tiefpunkt-Schunkler wie ´New Day Coming´ oder ´Jesus Was A Rockstar´ (sic!) braucht man eigentlich gar keine Worte zu verlieren, denn jeder Helene-Fischer-Hit ist smarter arrangiert.
Boris Kaiser
5,5

Autor:
Boris Kaiser
Frank Albrecht
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.