Review

Reviews 7.0

SELBSTVERSTÜMMELT

Kopfkiller

Ausgabe: RH 94

Nach Fertigstellung ihrer Debüt-CD fielen SELBSTVERSTÜMMELT auf der Suche nach einem Distributor in einem Anfall geistiger Umnachtung den Faschos vom Deutschen Tonträger Vertrieb in die Hände. Vorgeblich ohne zu wissen, mit wem man's da zu tun hat. Unterstellen wir also jugendliche Blödheit, denn mittlerweile vertreibt man seine Scheiben selbst, und "Kopfkiller" wimmelt nur so von antifaschistischen Statements, ohne den zwiespältigen Eindruck einer Wendehälse-Band zu hinterlassen. Auch den Arsch(Core)-Tritt von Dr.hc Granz für das '93er Erstlingswerk hat man weggesteckt und empfiehlt ihm in der Thanx-List, doch lieber Pavarotti zu hören. "Kopfkiller" klingt nicht nur wegen der deutschen Texte von vorne bis hinten teutonisch. Standardisierte Metalriffs, mal Midtempo, mal flott, immer garniert mit kernig-prolligen Mitbrüll-Vokals, machen unterm Strich typischen Metalpunk, der allerdings richtig gut gespielt und sauber produziert ist. Das täuscht zwar nicht darüber hinweg, daß die Platte etwas stumpf ist, macht "Kopfkiller" aber zu einer durchaus brauchbaren Angelegenheit.

Autor:
Jan Jaedike
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos