Review

Reviews
Classic Rock Rotzrock

TAME THE ABYSS

They Vanished At Dawn!

Label: Eigenproduktion
Dauer: 16:29
Erscheinungsdatum: 09.04.2022
Ausgabe: RH 418

Bereits im Mai 2021 waren TAME THE ABYSS mit ihrer Debut-EP „They Came In The Night…“ Tipp des Monats, und der Nachfolger „They Vanished At Dawn!“ wird alle Liebhaber des gepflegt gepfefferten Rock´n´Roll genauso zielsicher aus den Stiefeln katapultieren. Das oberbayerische Trio um Sänger/Gitarrist Georg Raig (ex-Shenaniganz) mixt in vier live eingespielten und vortrefflich produzierten Songs das Beste von Danko Jones, D-A-D, Reef und den Foo Fighters zu einem ganz eigenen Gebräu, fletscht in ´Beast In A Cage´ die Metal-Zähne und wartet in ´Undercover´ mit wunderbaren Gesangsharmonien auf, die von tiefer Liebe zu den Beatles zeugen. Nicht nur in Sachen Songwriting hat das Ganze bereits jetzt internationales Niveau, und die Band ist dementsprechend selbstbewusst. „Wir erfinden das Rad nicht neu, wir fahren nur besser als die anderen“, heißt es im Infoschreiben. Wer den EPs lauscht, wird nicht widersprechen.

* Musik und Videoclips gibt es unter www.tame-the-abyss.de.

Autor:
Ludwig Krammer

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos