Vorwort

Vorwort 27.05.2020, 08:00

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Was sich seit Wochen angedeutet hatte, wurde im Laufe der letzten Heftproduktion Realität: Wegen Corona (nee, nicht Coroner!) mussten auch wir eine geplante Veranstaltung, in unserem Fall das diesjährige Rock Hard Festival, absagen, eine Durchführung war nicht mehr möglich. Lamentieren möchte ich an dieser Stelle nicht, auch jenseits der tatsächlich Infizierten hat und/oder hatte wohl jede Leserin und jeder Leser selbst ein gewaltiges Päckchen zu tragen, die Gründe sind so unterschiedlich wie bekannt. Gerade weil der Vorverkauf sehr gut gelaufen ist, trifft uns der Ausfall des Open Airs finanziell - daraus muss man kein Geheimnis machen - durchaus hart, heutzutage ist ein Printmagazin bekanntlich kein Selbstläufer mehr, und mehrere Standbeine sind als Verlag wichtiger denn je. In diesem Sinne ein großes Dankeschön an diejenigen, die in den letzten Wochen unser Heft gekauft, ein Abo abgeschlossen, im Online-Shop bestellt oder uns in anderer Form unterstützt haben - das sichert unser Weitermachen, und wir wissen das sehr zu schätzen. (Wer mich kennt, weiß, dass das mehr als eine leere Worthülse ist.)

Der angesprochene positive Vorverkaufsverlauf hat zudem zu der Entscheidung geführt, die 2021er Ausgabe des RHF nach dem Motto „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ stattfinden zu lassen; wir sind momentan dabei, möglichst viele Bands der 2020er Veranstaltung ins nächste Jahr hinüberzuretten. Das ist logistisch ein enormer Aufwand, die Bemühungen scheinen sich - ich wage diese Prognose jetzt einfach mal - aber auszuzahlen, ein guter Teil der angesprochenen Combos zeigt sich von der Idee angetan und wäre bereit, es auch zwölf Monate später krachen zu lassen. Drückt die Daumen! (Weitere Infos zum RHF findet Ihr auf unseren News-Seiten.)

Apropos Rock Hard Festival: Eines der großen Highlights der Geschichte unseres Open Airs war natürlich der Auftritt von Dio 2006. Was 14 Jahre zurückliegt, kommt mir beinahe vor wie gestern, und während der Show hätte wohl niemand gedacht, dass je nach Sichtweise „der beste Metal-Sänger aller Zeiten“ bzw. „einer der besten Metal-Sänger aller Zeiten“ (darunter gibt es nichts...) vier Jahre später nicht mehr unter uns weilen würde. Am 16. Mai hat sich Dios Todestag zum zehnten Mal gejährt, und wir verbeugen uns im Rahmen einer ausführlichen Titelstory, die wir mit einem stattlichen Doppelposter mit zwei weltexklusiven, extra fürs Rock Hard angefertigten Motiven von Thomas Ewerhard und Jan Meininghaus flankieren, noch einmal vor einem ganz Großen.



Viel Freude mit Rock Hard 397!



MIXTAPE MANIA

Die Ronnie-James-Dio-Lieblingssongs der Redaktion



DIO - Just Another Day (Stefan Hackländer)

RAINBOW - Kill The King (Ronny Bittner)

BLACK SABBATH - Heaven And Hell (Boris Kaiser)

RAINBOW - Man On The Silver Mountain (Conny Schiffbauer)

BLACK SABBATH - Falling Off The Edge Of The World (Andreas Schiffmann)

DIO - Rainbow In The Dark (Marcus Schleutermann)

RAINBOW - Gates Of Babylon (Felix Mescoli)

ELF - Black Swampy Water (Matthias Mader)

DIO - Rainbow In The Dark (Stefan Glas)

DIO - Rainbow In The Dark (Wolfram Küper)

DIO - Caught In The Middle (Jörg Staude)

BLACK SABBATH - Die Young (Jens Peters)

RAINBOW - Catch The Rainbow (Live In Munich 1977) (Ludwig Krammer)

RAINBOW - Tarot Woman (Michael Rensen)

BLACK SABBATH - Heaven And Hell (Jan Jaedike)

HEAR N´AID - Stars (Jenny Rönnebeck)

RAINBOW - Catch The Rainbow (Mandy Malon)

BLACK SABBATH - Heaven And Hell (Alexandra Michels)

Autor:
Boris Kaiser

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos