News


Pic: Jes Larsen

News 28.09.2022, 13:19

RAMMSTEIN - Viagogo wurde Ticketverkauf untersagt

RAMMSTEIN-Konzertkarten für die im nächsten Jahr stattfindenden Shows dürfen nun aufgrund einer einstweiligen Verfügung nicht mehr von Viagogo und anderen Anbietern außer Eventim verkauft werden.

Die RAMMSTEIN-Verfügung erließ das Landgericht Hamburg gegen Viagogo AG, wie unter anderem die Musikwoche berichtet. Dem Gericht zufolge soll Viagogo gegen die seit Mai 2022 geltenden Verbraucherschutz-Vorschriften verstoßen haben. Viagogo fungiere als "Ticketzweitmarkt" und verkaufe daher Tickets nicht zum ursprünglichen Preis, sondern ab 200 bis ca. 1000 Euro pro Konzertkarte. Zudem wurde die offizielle RAMMSTEIN-Seite bei Viagogo überhaupt nicht erwähnt oder verlinkt. Dazu erklärt Rechtsanwalt Sebastian Ott:

"Käufer erkennen häufig nicht, dass sie ihre Tickets nicht beim Veranstalter, sondern auf dem Ticketzweitmarkt erwerben. Der Gesetzgeber hat diesen Missstand erkannt und gehandelt. Wir freuen uns, dass das Landgericht Hamburg unsere Auffassung teilt und Verstöße gegen das neue Recht konsequent untersagt."

Für RAMMSTEIN-Ticketverkäufe ist nun also Eventim der einzige von der Band autorisierte Ticketverkäufer. Einlass zur jeweiligen Show erhält eine Person auch nur, wenn ihr vollständiger Name auf der Karte vermerkt ist und gegen Vorlage eines Personalausweises. Ein Weiterverkauf ist nur ab dem 01. Dezember über die Website fanSale möglich, die von Eventim betrieben wird. Aktuell sind übrigens alle Konzerte der RAMMSTEIN-Tour im Sommer 2023 ausverkauft.

Bands:
RAMMSTEIN
Autor:
Alexandra Michels

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos